Männergesundheitsportal

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 22. Juni 2016
Arzt oder Ärztin

Männergesundheitsportal

Web-Tipp

Was können Väter für sich tun, damit sie den Anforderungen in Familie und Beruf gewachsen sind? Gesund leben – aber wie geht das? Wer Antworten auf diese und ähnliche Fragen sucht, findet Hinweise und Informationen auf dem Männergesundheitsportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

 

„Viele Männer interessieren sich für Gesundheitsthemen, sei es, weil sie sich gesundhalten oder über Maßnahmen bei bestehenden gesundheitlichen Problemen informieren wollen“, sagt Dr. Monika Köster, die bei der BZgA für die Inhalte des Portals www.maennergesundheitsportal.de zuständig ist. „Die Internetseite zur Männergesundheit liefert ihnen von Expertinnen und Experten geprüfte neutrale Informationen.“

Das Portal informiert zurzeit über die Themenbereiche „Ernährung“, „Fitness & Sport“, „Früherkennung“, „Psychische Erkrankungen“, „Psychische Gesundheit“ sowie „Sucht“. Innerhalb der Rubriken finden sich jeweils Grundsatzbeiträge sowie aktuelle Meldungen. Unter „Fitness & Sport“ gibt es zum Beispiel den Ratgeber „Männer in Bewegung!“ zum Download. Gerade für Väter, die sich durch die berufliche und familiäre Doppelbelastung gestresst und überfordert fühlen, gibt es dort Tipps, wie sie mit mehr Bewegung dem Alltag gelassener begegnen können. Hinweise, wie sich Bewegung in den Alltag integrieren lässt, halten Website und Broschüre ebenfalls bereit.

Weiterentwickeln, wo Bedarf ist

Spannende Informationen finden Nutzer auch unter „Interaktiv – Ihre Fragen“. Die häufig gestellten Fragen in den Themenbereichen „Familie & Beruf“, „Familienplanung“ oder „Schwangerschaftskonflikt“ behandeln Aspekte, die besonders für Väter interessant sind.

„Ein weiterer Ausbau der Inhalte ist geplant“, berichtet Monika Köster. „Wir erhalten sehr viel positives Feedback von Nutzern sowie Hinweise, welche Inhalte sie sich noch wünschen. Dieser Austausch trägt dazu bei, dass wir die Seite für unsere Zielgruppe passend weiterentwickeln können.“ Wer auf dem Laufenden bleiben will, kann den Newsletter oder Aktuelle Meldungen bzw. Terminhinweise als RSS-Feeds abonnieren.

Text aktualisiert am 22. Juni 2016

IHRE MEINUNG IST GEFRAGTKommentare und Fragen

Please login to comment
Login/Register