Familienminister Joachim Stamp lädt ein zum Foto- und Videowettbewerb „Ein besonderer Sommer in NRW!“

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 30. Juni 2020
Kammera, Foto, Bilder
28. Juni 2020

Familienminister Joachim Stamp lädt ein zum Foto- und Videowettbewerb „Ein besonderer Sommer in NRW!“

Gesucht werden Bilder und Videos, die den Sommer in Zeiten von Corona dokumentieren

Der diesjährige Sommer ist kein Sommer wie in den Jahren zuvor. Das Corona-Virus prägt weiterhin den Alltag. Hygiene- und Abstandsregeln gelten unverändert und sind zentrale Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Mundschutz tragen, Abstand wahren und mehr Rücksicht aufeinander nehmen sind und bleiben bis auf Weiteres unverzichtbar.

 

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration teilt mit:

Dieser Sommer ist anders für uns alle. Reisen sind grundsätzlich erlaubt, aber mitunter nur eingeschränkt. Manche müssen zudem aus gesundheitlichen Gründen zu Hause bleiben, andere aufgrund der privaten oder beruflichen Situation. Wie erleben Kinder, Jugendliche und ihre Familien diese ungewöhnliche Sommerzeit? Mit dem Foto- und Videowettbewerb „Ein besonderer Sommer in NRW!“ rufen das Familienministerium und die Neue Rhein/Neue Ruhr-Zeitung (NRZ) dazu auf, Fotos und Videos online einzureichen, die zeigen, wie der Sommer 2020 für Kinder, Jugendliche und Familien aus Nordrhein-Westfalen aussieht. Dabei gibt es tolle Preise zu gewinnen.

„Das Leben mit dem Corona-Virus hat uns allen viel abverlangt. Ganz besonders Familien, Kindern und Jugendlichen. Auch diese Sommerferien finden unter Corona-Bedingungen statt und sind deswegen besonders. Wir sind gespannt, welche Erlebnisse, Momente oder auch Abenteuer den Sommer unserer Kinder und Familien prägen. Wir freuen uns dabei auf viele Fotos und Kurzvideos, die diese Momente einfangen“, sagte Familienminister Joachim Stamp.

Als ersten Preis loben das Familienministerium und die NRZ zwei Tage in Phantasialand Köln mit einer Übernachtung in einem der Phantasialand-Hotels für eine vierköpfige Familie aus. Der zweite Preis ist eine Führung durch den Gelsenkirchener Zoom inklusive Freikarten für vier Personen. Als dritter Preis winkt der Besuch in einem Escape-Room für eine sechsköpfige Gruppe. Die sieben Viertplatzierten erhalten jeweils das „Spiel des Jahres 2020“. Der Jury gehören unter anderem Familienminister Joachim Stamp und NRZ-Chefredakteur Manfred Lachniet an.

Bewerben können sich Kinder, Jugendliche und Familien, die in Nordrhein-Westfalen wohnen. Eingesandt werden können jeweils drei Fotos oder ein Video, das maximal eine Minute lang sein sollte. Das Motiv sollte einen besonderen Moment dieser Sommerferien in den Zeiten von Corona zeigen. Die Fotos oder Videos müssen bis zum 19. Juli 2020 online hier eingereicht werden: https://coronasommer.mohrevents.de/. Dort finden Sie auch die genauen Teilnahme-Bedingungen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle auf den Fotos oder dem Video abgebildeten Personen erklären sich damit einverstanden, dass das Foto auf den Websites, Publikationen und auch in Ausstellungen des Ministeriums und der NRZ veröffentlicht werden kann.

Relevante

Pressemitteilungen

Mehr dazu auf

vaeter.nrw

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Links

zum Thema

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Links

ZUM THEMA

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter an!