WESTWIND: Elf Inszenierungen für das größte Kinder- und Jugendtheaterfestival

Bild des Benutzers Angelika Främcke
Gespeichert von Angelika Främcke am 19. März 2018
Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen
16. März 2018

WESTWIND: Elf Inszenierungen für das größte Kinder- und Jugendtheaterfestival

COMEDIA Köln vom 12. bis 18. Mai 2018 Gastgeber – Kulturpolitisches Gespräch mit Ministerin Pfeiffer-Poensgen

Das COMEDIA Theater Köln ist im Mai 2018 zum dritten Mal Gastgeber für Nordrhein-Westfalens größtes Kinder- und Jugendtheatertreffen WESTWIND. Hauptsächlich finanziert wird das Festival durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Nun hat das COMEDIA Theater das aktuelle Programm bekanntgegeben.

 
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft teilt mit:

Das COMEDIA Theater Köln ist im Mai 2018 zum dritten Mal Gastgeber für Nordrhein-Westfalens größtes Kinder- und Jugendtheatertreffen WESTWIND. Hauptsächlich finanziert wird das Festival durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Nun hat das COMEDIA Theater das aktuelle Programm bekanntgegeben.
 
Eine Fachjury hat aus 38 Bewerbungen der professionellen Kinder- und Jugendtheater aus ganz Nordrhein-Westfalen elf bemerkenswerte Inszenierungen ausgewählt. Sie werden vom 12. bis 18. Mai 2018 im COMEDIA Theater, das zugleich Festivalzentrum ist, und an weiteren Spielorten in Köln gezeigt. Neben den nordrhein-westfälischen Inszenierungen und Kölner Produktionen außer Konkurrenz gibt es internationale Gastspiele aus den Niederlanden, Frankreich, Südafrika und Australien und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Diskussionen und Gesprächen.
 
WESTWIND gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junges Publikum. Es wird jedes Jahr von einem anderen nordrhein-westfälischen Theater ausgerichtet. Die Landesregierung unterstützt das Festival jährlich mit 165.000 Euro.
 
„Kinder brauchen Orte, an denen sie die Wirklichkeit mit den Mitteln der Kunst befragen und sich mit wichtigen Themen in einem ästhetischen Kontext auseinandersetzen können“, sagte Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen. „Die Comedia ist einer der beeindruckenden Orte in der vielfältigen Kinder- und Jugendtheaterlandschaft in Nordrhein-Westfalen.“ Die Ministerin nimmt im Rahmen des Festivals am 15. Mai 2018 an einem kulturpolitischen Gespräch zum Thema „Wozu braucht Schule die Theater?“ teil. Zur offiziellen Eröffnung am
12. Mai 2018 wird Staatssekretärin Annette Storsberg ein Grußwort sprechen.
 
„Westwind 2018 zeigt Programme aus Europa, Afrika und Australien, hat internationale Besucherinnen und Besucher aus Südamerika, der EU und England und wird ein echtes Forum der Auseinandersetzung über das zeitgenössische Theater für junges Publikum – das kann ich versprechen“, sagte Jutta Maria Staerk, Künstlerische Leiterin des COMEDIA Theaters und Mitglied der Fachjury.
 
In der nordrhein-westfälischen Auswahl sind in Köln vom Musiktheater für die Jüngsten bis zum Autorenstück für Jugendliche fast alle Genres vertreten. Diese Inszenierungen sind in der Festivalauswahl:
 

  • „Der Bär, der nicht da war“ (Theater Marabu, Bonn )
  • "Dein Name" (Theater Oberhausen)
  • "the art piece“ (Fetter Fisch – Performance | Theater, Münster)
  • SEINS.fiction (TOBOSO, Essen)
  • „Helden“ (subbotnik, Köln/Düsseldorf)
  • „Stille“ (:Sabine Seume. Ensemble., Düsseldorf)
  • „Bin ich rechts?“ (Treibkraft.Theater, Hamm)
  • „Max und Moritz“ (pulk fiktion, Köln)
  • „Hilletje Jans“ (echtzeit-theater, Münster)
  • „Unter W@sser“ (Schauspiel Essen)
  • „meet me“ (Burghofbühne Dinslaken)

 
Die besten Inszenierungen werden mit einem vom Land gestifteten Preisgeld in Höhe von insgesamt 10.000 Euro ausgezeichnet. Die Publikumsjury, bestehend aus Kindern und Jugendlichen, vergibt Preise in Höhe von 2.000 Euro, gestiftet von der RheinEnergieStiftung Kultur.
 
Unter dem Motto „Wem gehört die Welt?“ finden im Rahmenprogramm an verschiedenen Orten der Stadt Aktionen statt. Hierzu werden noch Beteiligte gesucht: Interessierte junge Leute können sich beim COMEDIA Theater melden (maren.vanseveren@comedia-koeln.de).
 
Förderer, Unterstützer und Medienpartner sind neben dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft die Kunststiftung NRW, Stadt Köln, RheinEnergieStiftung Kultur, NRW KULTURsekretariat Wuppertal. Internationales Besucherprogramm, Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland, Assitej, Zukunftsakademie NRW, Schauspiel Köln.
 

Relevante

Pressemitteilungen

Mehr dazu auf

vaeter.nrw

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Links

zum Thema

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Links

ZUM THEMA

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter an!