Familienbildungswerk des Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V.

Inhalte und Ziele

Ziele: Multikulturalität, Unabhängigkeit und Offenheit bei Wahrung der islamischen Identität sind die Prämissen unserer Arbeit. Wir engagieren uns dafür, dass sich Mädchen und Frauen, aber auch Familien vor allem mit Migrationshintergrund, durch Bildung und Beratung in dieser Gesellschaft zurecht finden. Mit unserer Arbeit wollen wir das friedliche Zusammenleben und die Toleranz in der deutschen Gesellschaft fördern. Hierdurch leisten wir einen Beitrag gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Wir wollen mit unserer Einrichtung eine Lücke schließen und besonders Mädchen und Frauen aber auch Familien mit Migrationshintergrund entsprechend ihren Fähigkeiten und Bedürfnisse fördern. Unserer Zielgruppe die Möglichkeit bieten, das gesellschaftliche Angebot, insbesondere im Hinblick auf Ausbildung und Berufstätigkeit, besser nutzen zu können. Frauen und Kinder darin unterstützen, eine eigene Persönlichkeit aufzubauen, die dialogfähig ist. Sie sollen selbstbewusst gegen Diskriminierung sowohl von gesellschaftlicher als auch von innerfamiliärer Seite vorgehen und so ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft führen können. Die Allgemeinbildung von Mädchen und Frauen erweitern. Die Familien in ihrem Zusammenhalt unterstützen und Fähigkeiten einzelner Familienmitglieder stärken.  Väter und Mütter in ihrer Erziehungsaufgabe unterstützen, Kindern eine Atmosphäre des Angenommenseins vermitteln. Kindern Spiel- und Freizeitmöglichkeiten bieten und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern und einen Beitrag zu Toleranz und Völkerverständigung leisten.

Überwiegend Angebote für Frauen mit Migrationshintergrund. Es gibt aber einige Angebote, die auch Vätern offen stehen bzw. Väter direkt ansprechen. Zum Beispiel:

  • VäterclubIn arabischer SpracheSonntags: Termin und Uhrzeit auf Anfrage  

Informationen zum Angebot


Laufzeit: fortlaufend
Angebotstyp: Beratung, Bildung, Freizeit, Vätergruppe, Sonstiges
Zielgruppe: sonstige

Kontaktdaten & Link


nb nb
Liebigstraße 120b
50823 Köln

0221/8001210
0221/8001210 (Fax)
kontakt@bfmf-koeln.de