1. Neusser Jugen- und Männertalk

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 15. Februar 2021

1. Neusser Jungen- und Männertalk

Thema: Jungen- und Männergesundheit in der Pandemie

Präsenzveranstaltungen sind weiterhin nicht möglich. Der geplante Fachtag in Neuss kann daher auch dieses Jahr leider nicht stattfinden. Anstatt weiter zu verschieben hat sich der SMK Bundesverband e.V. nun ein neues Format ausgedacht und möchten Sie herzlich dazu einladen.

Wann:
18. März 2021
Wo:
online per ZOOM
Von:
SKM Bundesverband e.V.
Uhr:
15.30 Uhr
-
17.00 Uhr
 

1. Neusser Jungen- und Männertalk am 18. März 2021
Jungen- und Männergesundheit in der Pandemie

Männlichkeiten gelten schon lange als Risikofaktoren. In der Pandemie hat sich gezeigt, dass Mannsein, unabhängig von sonstigem Risikoverhalten oder Vorerkrankungen, eine um den Faktor 1,6 erhöhte Sterblichkeit bewirkt.
In diesem ersten ‚Jungen- und Männertalk‘ möchten wir daher einerseits der Frage nachgehen, wie Jungen- und Männer mit dieser ‚Bedrohungslage umgehen und andererseits auch einen Blick darauf werfen, wie dieser Umstand gesundheitspolitisch berücksichtigt und gesellschaftlich diskutiert wird.
In den nächsten Monaten plant der SKM Bundesverband e.V. an jedem 3. Donnerstag ein aktuelles, brisantes oder auch vernachlässigtes Thema aus der Perspektive von Jungen und Männern aufzugreifen und läd schon jetzt zur aktiven Teilnahme ein.
 
Programm
Ab 15:15 Einloggen und Ankommen
15:30 Begrüßung  
15:35 Impuls Thomas Altgeld: „Männer im Fokus - Wie passende Präventionsangebote wirken“
16:05 ‚Talk‘ Nachfragen und Diskussion
17:00 Ende der Veranstaltung
 
Referent
Thomas Altgeld ist Diplompsychologe und Geschäftsführer der ‚Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.‘ Er ist neben zahlreichen anderen Aufgaben auch Vorsitzender des Bundesforum Männer e.V. Seine Schwerpunkte liegen u.a. bei den Themen Männergesundheit und Prävention. Dabei geht er von der Prämisse aus, dass zuallererst ein Umdenken auf Seiten der Akteur*innen der Prävention und Gesundheitsförderung stattfinden muss. Menschen zu einem höheren Maß an Selbstbestimmung über ihre eigene Gesundheit zu befähigen, kann nur partizipativ und im Dialog erfolgen. Es geht um gemeinsame Lösungsentwicklung und nicht um das Durchziehen von vorgefertigten Programmen für bestimmte Zielgruppen.
 
Moderation: SKM Referent*innen
Tagungsort: online per Zoom
Ansprechpartner: Hans-Georg Nelles, nelles@skmev.de, 0176 64038070
Kosten: für die Teilnahme an der Veranstaltung werden keine Kosten erhoben

Relevante

Pressemitteilungen

Mehr dazu auf

vaeter.nrw

Navigation

Starke Väter

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Links

zum Thema

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Links

ZUM THEMA