Save the Date: Fachtagung "Wechselmodell und erweiterter Umgang als Betreuungsoption - kindgerecht auswählen und Unterhalt fair ausgestalten"

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 29. April 2019

Save the Date: Fachtagung "Wechselmodell und erweiterter Umgang als Betreuungsoption - kindgerecht auswählen und Unterhalt fair ausgestalten"

Veranstalter: Verband alleinerziehender Mütter und Väter, Bundesverband e.V. (VAMV)

Wann:
15. Juni 2019
Wo:
Bayreuth
 

Umgangsmodelle sind zur Zeit Gegenstand einer gesellschaftlichen Debatte. Auch die Vielfalt der gelebten Umgangsmodelle wächst. Für Eltern stellt sich die Frage, welches Modell am besten zu ihrem Kind/ihren Kindern und zu ihrer spezifischen Familienkonstellation passt. Betreuungsmodelle, bei denen beide Eltern nach einer Trennung größere Anteile an der Betreuung übernehmen, stellen die Beteiligten vor große Herausforderungen. Auf die Eltern kommt nicht nur eine Menge an Abstimmung und Organisation zu, sondern auch finanzielle Fragen, die derzeit nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt sind und deshalb durch die Rechtsprechung gestaltet werden.

Bei der Fachtagung sollen folgende Fragen im Mittelpunkt stehen:

  • Welche Erkenntnisse hat die psychologische Forschung darüber, wie es den Kindern im Wechselmodell und anderen Betreuungsarrangements geht?
  • Wie können faire Unterhaltslösungen aussehen, die weder den ökonomisch schwächeren Elternteil noch das Kind benachteiligen und gewährleisten, dass die Existenz des Kindes in beiden Haushalten gesichert ist?
  • Wie kann eine faire Verteilung der Elternverantwortung nach einer Trennung aussehen, wenn die Eltern es zuvor als Paarfamilie traditionell gehalten haben und ein Elternteil beruflich zurückgesteckt hat?

Programm:

Vortrag: Das Kindeswohl im Umgangsrecht: Den Fokus auf die Kinder richten, Dr. Stefan Rücker, Leiter der Studie „Kindeswohl und Umgangsrecht“

Vortrag: Unterhaltsrechtliche Folgen verschiedener Betreuungsmodelle  – Reformbedarfe?, Dr. Gudrun Lies-Benachib, Vorsitzende Richterin am OLG Frankfurt

In Workshops werden folgende Fragestellungen vertieft:

Geld zum Leben: Wie kann das Kindesunterhaltsrecht fair reformiert werden? mit Prof. Dr. Angelika Nake, Hochschule Darmstadt

Vielfalt leben: Wie können unterschiedliche Betreuungsmodelle gelingen? mit Dr. Eginhard Walter, Dipl.-Psychologe

Grenzen ausloten: Gibt es Reformbedarf bei der Alltagssorge? Familienanwält*in, N.N.

Bitte merken Sie sich den Termin vor, eine Einladung folgt.

 

Relevante

Pressemitteilungen

Mehr dazu auf

vaeter.nrw

Navigation

Starke Väter

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Links

zum Thema

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Links

ZUM THEMA