Vernetzungstreffen: Jungenarbeit trifft Kinder- und Jugendschutz

Bild des Benutzers Angelika Främcke
Gespeichert von Angelika Främcke am 27. September 2018

Vernetzungstreffen: Jungenarbeit trifft Kinder- und Jugendschutz

Wann:
8. November 2018
Wo:
Kulturwerkstatt Paderborn - Bahnhofstr. 64, 33102 Paderborn
Von:
Fachstelle Jungenarbeit NRW
Uhr:
10:00
-
16:00
 

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in Nordrhein-Westfalen lädt zum Vernetzungstreffen „Jungenarbeit trifft Kinder- und Jugendschutz“ in Paderborn ein:

"Das Thema "Jungen schützen" ist historisch mit einer der zentralen Ausgangspunkte von Jungenarbeit - letztlich auch verbunden mit dem Buch-Klassiker "Kleine Helden in Not" von Dieter Schnack und Rainer Neutzling, die dezidiert herausgearbeitet haben, dass Jungen und an welchen Stellen diese Unterstützung und Schutz benötigen.

In der pädagogischen und sozialarbeiterischen Praxis ist die Einnahme einer solchen Perspektive auf Jungen noch immer nicht ganz selbstverständlich. Gleichermaßen hat sich allerdings auch der fachliche Diskurs in den letzten Jahren deutlich ausdifferenziert. Fachliche Auseinandersetzungen im Kontext der Themen "Jungen als (vermeintliche) Bildungsverlierer", "Sexualisierte Gewalt an Jungen", "Jungen und Medien-/Suchtmittelgebrauch" und zuletzt um "Jungen und extremistische Orientierungen" haben mit dazu beigetragen Themen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes stärker in den Fokus von Jungenarbeit zu rücken und inhaltlich zu qualifizieren.Das Vernetzungstreffen hat zum Ziel die Querschnittsaufgaben Jungenarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz synergetisch zusammenzuführen. Beide Aufgaben verbindet die Erfahrung, dass sie oftmals erst nach dem Auftreten von Problemen, im Sinne einer Krisenintervention, nutzbar gemacht werden. Vielmehr geht es allerdings darum, präventiv, strategisch und steuernd handlungsfähig zu sein. Das Treffen möchte zu diesem Zweck die hier tätigen Akteure mit ihren verschiedenen Perspektiven, Ansätzen und Erfahrungen unterstützen, das eigene Selbstverständnis vor dem Hintergrund beider Handlungsfelder zu diskutieren, weiterzuentwickeln und zu schärfen.

Grundlage hierfür bilden Vorträge zum Thema "Jungenarbeit trifft Kinder- und Jugendschutz" von Carlos Tomé und Marina Brüntrup. Diese beschreiben die Jungenperspektive der Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes des Kreis- bzw. Stadtjugendamtes Paderborn. Im weiteren Verlauf des Treffens ist Raum, die im Vortrag vorgestellten Zugänge und Aspekt miteinander zu diskutieren und in der Gruppe weiterzuentwickeln."

Fachstelle Jungenarbeit NRW

Relevante

Pressemitteilungen

Mehr dazu auf

vaeter.nrw

Navigation

Starke Väter

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Links

zum Thema

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Links

ZUM THEMA