Vater ist, das was du draus machst!
vaeter.nrw

Begleiten & Fördern

Themen Begleiten & Fördern

Medienkompetenz – Was steckt dahinter?

Ihre Fähigkeiten als Vater sind gefragt
Inhaltsseite

Die Neuen Medien fordern uns regelmäßig heraus, immer wieder Neuland zu betreten und weiter zu lernen. Kindern fällt es meist überraschend leicht, technische Geräte intuitiv zu bedienen; sie finden oftmals auch einen schnelleren Zugang zu neuen Spielen, Diensten oder Programmen. Sind sie also „bessere“ Mediennutzer als ihre Väter? Medienkompetenz umfasst jedoch viel mehr als technische Fertigkeiten. Welche Rolle spielen Sie als Vater in...

Gespräch mit Medienexperte Thomas Feibel

Ratgeber und Online-Broschüren für Väter
Inhaltsseite

„Jetzt pack‘ doch mal das Handy weg“ – der Titel von Thomas Feibels aktuellem Buch spricht vermutlich vielen Vätern mit Blick auf ihren eigenen technik-verliebten Nachwuchs aus der Seele. Warum der Satz andersherum, also von Kind zu Vater, aber genauso große Gültigkeit haben sollte, unterstreicht der Journalist und Vater im Gespräch mit vaeter.nrw. Sein Buch sowie zahlreiche kostenlose Broschüren unterstützen Väter dabei, ihr Medienwiss...

Endlich allein unterwegs!

Fit für den Straßenverkehr: Trainingstipps für Kinder und Eltern
Inhaltsseite

Ob zur Schule, zum Fußballtraining oder zur besten Freundin: Tägliche Wege ohne Elternbegleitung zu meistern, ist für Kinder ein wichtiger Schritt. Damit sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können, sollten Eltern frühzeitig mit ihrem Nachwuchs üben. Dazu gehört natürlich die Praxis – etwa das gemeinsame Abgehen des künftigen Schulwegs – aber auch die Theorie. vaeter.nrw hat Informationen, Tipps und Ideen gesammelt, mit denen sich ...

Denkanstöße zur Digitalisierung

Broschüre „leben – lieben – liken“ beleuchtet die Folgen des digitalen Wandels für Familien
Inhaltsseite

„Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung“, sprach der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. aus voller Überzeugung – und lag damit genauso falsch wie manche Fachleute, die einst empfahlen, das Internet einfach zu ignorieren. Längst ist die Digitalisierung in unserem Alltag angekommen und verändert die Gesellschaft. Welche neuen Herausforderungen sich speziell Familien dadurch stellen und wie diese gem...

Tipps zum Taschengeld

Tipps zum Taschengeld
Inhaltsseite

Geld ist unser allgegenwärtiges Tauschmittel. Für Arbeitsleistung, Kleidung, Essen oder den Frisörgang. Bei Kleinkindern schaut das noch ganz aus: In ihrem System werden Dinge geschenkt oder direkt getauscht. Meist erst durch Taschengeld lernen Kinder, eigenständig mit Geld umzugehen. Sie entwickeln ein Gefühl für den Wert von Dingen und dafür, mit Geld hauszuhalten. Zum morgigen Weltspartag haben wir ein paar Tipps zusammengetragen.

Kindgerecht durchs Internet | Teil 2

Gastbeitrag
Inhaltsseite

Viele Väter sorgen sich, wenn sie ihre Kinder unbeaufsichtigt an Tablets und Smartphones lassen. Ob sie zu lange daran spielen, auf unsicheren Seiten im Internet surfen oder in Spielen Geld ausgeben. Aber es gibt Möglichkeiten, das Tablet für Kinder und Jugendliche sicherer zu machen – nicht 100-prozentig aber ergänzend zur elterlichen Begleitung. – Ein Gastbeitrag von Torben Kohring, Leiter der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

Mein Papa liest vor

Schneller Zugang zu attraktivem Vorlesestoff: Ein Service für Väter am Arbeitsplatz.
Inhaltsseite

Vorlese-Rituale sind bereits für Kleinkinder essenziell: für den Spracherwerb, für das Begreifen der Welt und für die emotionale Entwicklung. Gleichzeitig lesen 42 Prozent der Eltern von Kindern unter zehn Jahren nur unregelmäßig oder gar nicht vor. Die Stiftung Lesen setzt hier mit ihrem Vorlese-Service für Väter am Arbeitsplatz an und will vor allem Väter ermuntern, ihren Kindern häufiger vorzulesen.